BAUMANN & PARTNER, München

Hier finden Sie unsere aktuellen Fachbeiträge zu Managementthemen.

Berufsausbildung:
Jeder Fünfte gibt auf

Im Jahr 2003 wurde mehr als jeder fünfte Ausbildungsvertrag vorzeitig gelöst:
Handwerk                    26,8 %
Freie Berufe                24,5 %
Hauswirtschaft             24,5 %
Landwirtschaft             21,6 %
Industrie und Handel  19,3 %
Öffentlicher Dienst        6,7 %
Gesamt                       21,9 %

Der Wunschkatalog der Jugendlichen besteht aus:
- ein gutes Arbeitsklima
- Aufgaben, die zu ihrer Berufsausbildung
  passen
- freundliche Behandlung
- Freude an der Arbeit
- Grenzen und Regeln kennen lernen
- Informationen zum Betrieb
- Fachgespräche
- pünktliche Ausbildungsvergütung
- Hilfe, wenn sie nicht zurecht kommen.

Quellen: Statistisches Bundesamt 2005/ Westdeutscher Handwerkskammertag

25 % aller GmbH-Gründungen sind bereits Limited´s - das Europarecht macht´s möglich

Die englische GmbH empfiehlt sich als kostengünstige Alternative zur GmbH- Gründung. Das Haftungskapital ist geringer und es entstehen keine Kosten für Notare und Anwälte.

Noch mehr Vorteile gibt es bei der Limited & Co. KG. als Personengesellschaft. Als Beispiel ist in Deutschland die Drogeriemarktkette Müller mit 400 Filialen anzuführen, die als Limited & Co. KG firmiert.

Durch die Entscheidung des Bundesgerichts- hofes vom 13.03.2003, ergänzt durch das Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom 30.09.2003 wird den im europäischen Ausland gegründeten Unternehmen volle Rechtsfähig- keit garantiert. Die Limited kann in das deutsche Handelsregister eingetragen werden.

Nähere Informationen unter
Go Ahead Limited
Nordenstadter Str. 38
65207 Wiesbaden

Unternehmensführung:
Eine Vision hält die Firma auf Kurs

Eine gute Vision kann lebenslang wirken, denn sie enthält Konzepte, keine Produkte.

Eine erfolgversprechende Vision ...
... ist kurz und prägnant
... verfolgt eine wachsende Kundenzufriedenheit
... zielt auf steigende Marktanteile
... orientiert sich an vorhandenen Ressourcen
... ist in sich stimmig und plausibel
... ist emotional und einfach umsetzbar
... bietet einen hohen Nutzenabstand zum
    Wettbewerb
... berücksichtigt zukünftige Bedürfnisse des
    Kunden
... beachtet aktuelle und in Szenarien gefasste
    zukünftige Markt- und Wettbewerbssituationen

Die Umsetzung von der Idee zur Vision erfolgt in vier Schritten:
- Analyse und Vorbereitung
- Vom Traum zur Vision
- Eine Strategie entwickeln
- Die Umsetzung und Kommunikation

Das Trio Vision - Strategie - Zielsystem hält die Firma dauerhaft auf Kurs.

All rights by BAUMANN & PARTNER, München | Professional Edition | (C) 1999-2006